Winterurlaub in Flachau

Flachau bildet mit Wagrain das Zentrum der Salzburger Sportwelt. Das Heimatdorf vom Skistar Hermann Maier ist idealer Ausgangspunkt für eine Erkundung des riesigen Skigebietes, das sich über 860 Pistenkilometer erstreckt. Der Zusammenschluss der Orte St. Johann/Alpendorf, Flachau, Wagrain, Zauchensee, Radstadt, Altenmarkt, Flachauwinkl, Kleinarl, Eben und Filzmoos machte dieses hervorragende Wintersportparadies möglich.

Von Flachau aus hat man Zugang zu gleich drei Skischaukeln, nämlich Flachau-Wagrain-St. Johann, Flachauwinkl-Zauchensee und Flachauwinkl-Kleinarl. Insgesamt erstreckt sich das gigantische Angebot über 289 Pistenkilometer, die sich zwischen der Talstation auf 900 Metern und der Bergstation auf rund 2.000 Meter befinden und von 72 modernen Gondelbahnen, Sesselliften  bedient werden, die mit ihrer großen Kapazität für kurze Wartezeiten für den Weg nach oben sorgen.

Hochbifang

Die blauen, roten und schwarzen Pisten halten für jeden Geschmack die passende Passage bereit und sind selbstverständlich bestens präpariert. Aufgrund der hohen Lage und auch wegen der modernen Beschneiungsanlagen ist Skibetrieb in Flachau auch bis weit ins Frühjahr möglich. Interessant ist auch die Flutlichtanlage an einer der Skipisten, die beleuchtete Rodelbahn und der große Boarder-Park, die für viel Abwechslung sorgen.

Pferdeschlittenfahrt

Abseits der Piste kann man sich auf 160 Loipenkilometern austoben, die fantastische Alpennatur genießen und für sportlichen Ausgleich zum Skifahren oder Snowboardern sorgen. Außerdem gibt es rund um Flachau fantastische Routen zum Schneeschuhwandern und auch Pferdeschlitten-Fahrten können unternommen werden.

Adventmarkt |